Morgen ist schon wieder Sonnabend und das heißt es gibt von 18.00 Uhr (12p.m. ET) bis gegen 8 Uhr morgens ununterbrochen College Football. Hier will ich kurz auf die interessantesten Spiele hinweisen. Zur Einstimmung darauf gibt es hier die erste VierViertel-Top 25. Mit drin sind neben dem VierViertel-ranking für alle Teams die AP- und USA-Today-Rankings, das Ergebnis von letzter Woche und Informationen zum nächsten Spiel.

Los gehts um 18.00Uhr (12p.m.ET) mit dem Duell Penn State (1-0)gegen Syracuse (0-1). Die Nittany Lions waren letzte Woche stärker als gedacht und sind nach dem schwachen Auftreten von Ohio State der Favorit auf den BigTen-Titel. Die Orangemen sind vor allem wegen einem Mann interessant: Quarterback Greg Paulus. Ja, genau der „der-war-doch-point-guard-bei-Duke“-Greg Paulus. Letzte Woche hatte Paulus einen durchwachsenen ersten Karrierestart und in der Verlängerung gegen Minnesota die spielentscheidende interception geworfen.

Um 3.30p.m. (21.30Uhr) darf man auf keinen Fall das Aufeinandertreffen von Notre Dame (1-0) und Michigan (1-0) verpassen. Die beiden Teams verbindet eine jahrzentelange Rivalität, die bis ins Jahr 1887 zurückreicht. Zusätzliche Spannung erhält das match diese Saison aufgrund der prekären Lage, in der sich beide Mannschaften und insbesondere ihre coaches Charlie Weis und Rich Rodriguez befinden. Beide brauchen unbedingt eine erfolgreiche Saison und wie könnte man sich die Kritik besser von Hals schaffen, als mit einem Sieg über den Erzrivalen?

Und dann um 8p.m. (02.00) kommt der absolute Kracher der Woche und eines der Topspiele der ganzen Saison. Die 4th-ranked USC Trojans (1-0) besuchen die an 8 geführten Ohio State Buckeyes (1-0). Letztes Jahr gab es beim Spiel im LA Coliseum eine böse 35-3-Klatsche für die Buckeyes. Ohio States offense fand kein Mittel gegen die traditionell starke Verteidigung der Trojans. Für quarterback Terrelle Pryor wird es morgen sicher nicht einfacher werden, auch wenn USCs Verteidigung einige starter an die NFL verloren hat. Auf der anderen Seite wird es interessant sein, zu sehen, wie sich true freshman QB Matt Barkley in seinem zweiten College-Spiel überhaupt im gefürchteten Horseshoe vor 100.000 Buckeyes-Fans macht.

Zum Abschluß um 10.15pm sollte man sich ansehen, ob sich das mit großen Erwartungen gestartete Oregon (0-1) nach der kläglichen Leistung letzte Woche bei Boise State gegen Purdue (1-0) rehabilitieren kann.