Der Pro Bowl ist vorbei und es war eigentlich alles wie immer. Viele Punkte, viel Spaß und kaum Intensität. Soll uns hier nicht weiter interessieren, wir fokussieren uns die ganze Woche lang auf den Super Bowl am Sonntag. Am heutigen Dienstag ist der Media Day, darüber dann alles morgen. Jetzt nochmal einige Lesetips zur Super Bowl Vorbereitung.

Zuerst versammeln die Football Outsiders die besten Zitate der vergangenen Woche.

In der Halbzeit des Pro Bowl hatte ESPN´s Chris Berman hat ein gemeinsames Interview mit Peyton Manning und Drew Brees.

SI´s Don Banks beschäftigt sich mit der Frage, was passiert, wenn Manning und Brees sich im Super Bowl verletzen.

Drew Brees ist neben Bart Starr und Kurt Warner der einzige Quarterback, der in den Playoffs ein Passer Rating von über 100 hat.

Reggie Bush, der vielseitige Running Back, der für jedes gute Spiel drei schlecht macht, erwartet die beste Reggie-Bush-Leistung aller Zeiten.

AP hat noch eine zurückblickende Story über die Aints.

Der Fifth Down Blog befaßt sich mit der Frage, ob die Saints-D dirty spielt.

Die große Story bei Indy ist natürlich die Verletzung von Mr. Pass Rush Dwight Freeney. Ob er am Sonntag spielen kann ist noch offen.

William C. Rhoden meint, daß Peyton Manning noch mindestens einen Ring braucht, um zu den ganz großen zu gehören. Und eine legendäre „magical performance“.

Doug Farrar aus der Shutdown Corner stellt die beiden über sich hinauswachsenden WR der Colts vor, Pierre Garcon und Austin Collie.

Pro Football Weekly beleuchtet das matchup WR Reggie Wayne gegen Saints CB Jabari Greer.

„How many players will be arrested during Super Bowl Week“ und andere ganz spannende Fragen.