Houston Texans OLB Brian Cushing, Defensive Rookie of the Year, gerät immer mehr unter Feuer und könnte jetzt sogar seinen Titel verlieren. The Associated Press, die den Titel vergibt, hat den 50 Journalisten, die den ROY wählen, die Möglichkeit gegeben, nochmal abzustimmen. Cushing wurde für die ersten vier Spiele der kommenden Saison gesperrt, weil ihm die Einnahme unerlaubter Substanzen nachgewiesen wurde.

Wes „reliable“ Welker, der slot-receiver der NFL, ist schon auf dem Weg zurück nach Kreuzbandriß und verletzter Schulter. Jenni Carlson von NewsOK hat eine schöne Story über Welker, der in Oklahoma City geboren wurde.

Die Dallas Cowboys und die St. Louis Rams haben ehemalige first-round-picks ausgetauscht. Dallas schickt LB Bobby Carpenter nach St. Louis, dafür kommt Offensive Tackle Alex Barron nach Texas. Die Boys bekommen damit einen Ersatz für ihren 35 Jahre alten Left Tackle Flozell Adams, den sie vor einigen Wochen entlassen haben. Adams war dafür bekannt, die zweitmeisten Penalties aller OLiner in der NFL zu verursachen. Nummer eins: Barron.

Adam „Pacman“ Jones hat auch einen neuen Verein, die Cincinnati Bengals. Der 26 Jahre alte Troublemaker hat zuletzt 2008 für die Dallas Cowboys gespielt und war in der letzten Saison arbeitslos. In Cincy wird sich Jones ganz in Ruhe hinter einem der besten CB-Duos der Liga mit Leon Hall und Jonathan Joseph wieder an die rauhe Profiluft gewöhnen können.

Rex Ryan gegen seine Spieler: der leicht übergewichtige Head Coach der New York Jets fordert zwei seiner ebenfalls nicht leichtgewichtigen Linienspieler, NT Kris Jenkins und RT Damien Woody in einem Abnehmwettbewerb heraus. Also noch mehr Material für die kommende Staffel Hard Knocks.

Und dann noch zwei schöne Stories über zwei Top-Picks der Draft 2009, Tyson Jackson und Aaron Curry. Defensive End Jackson wurde letztes Jahr in der ersten Runde an dritter Position von den Kansas City Chiefs gedraftet und war in seiner Rookie Saison enttäuschend. Der Artikel von Bob Gretz ist auch lesenswert, weil er alle 3-4-DEs der NFL genauer beleuchtet, die sonst immer im Schatten der Nose Tackles und der Linebackers stehen. Outside Linebacker Curry wurde 2009 an vierter Stelle in der ersten Runde von den Seattle Seahawks gedraftet und hatte eine mäßige erste Spielzeit bei den Profis.