[update: ich habe jeweils die Links zu Gamebook und Gamecenter ergänzt; einige Unklarheiten und offen gebliebene Fragen recherchiert und Stats mit rangehängt.]

Detroit Lions (0-0) @ Tampa Bay Buccaneers (0-0) [Gamebook] [Gamecenter]

Lions Offense / Bucs Defense

– beim zweiten Lions Drive wirft QB Matt Stafford einen schlechten Paß, den CB Aquib Talib abfängt und 27 Yards bis in die Endzone zurückträgt, 10-3 Bucs

–  beim ersten und dritten Drive erreichen die Lions jeweils die Redzone, erzielen aber nur zwei Field Goals; zweimal dropped TE Brandon Pettigrew Pässe in der Enzone; 10-6 Bucs

– Lions spielen bei zwei Serien in der ersten Hälfte no-Huddle

– die DEs Adrian Clayborn und Michael Bennett bringen immer wieder Druck auf Stafford; DT Gerald McCoy zieht immer wieder Double Teams

– bei einem 4th&2 von TB36 starker Paß von Stafford und noch stärkerer Catch von WR Calvin Johnson für 1st Down

– 2nd Qtr, 1:16 left: Lions schon wieder in der Redzone, diesesmal TD Stafford zu TE Tony Scheffler zum 20-10; Stafford bei dem Drive: 5/5, 84Yds, TD

– RB Jahvid Best mit einigen guten Läufen/missed tackles

– erster Lions-Drive der zweiten HZ: 8 Minuten übers ganze Feld; abgeschlossen mit unglaublichem TD-Catch von Megatron zum 27-13

– als das Spiel dann eigentlich schon vorbei ist nach dem Onside Kick, verliert RT Gosder Cherilus den Verstand:  nach dem dritten Versuch, der zu keinem neuen 1st Down führt und die Bucs bei 1:20 noch zu spielen keine Auszeit mehr haben, rammt er völlig übermotiviert irgendwen von hinten um: Personal Foul und Uhr steht, damit doch noch ne Chance für Tampa

Bucs Offense / Lions Defense

– den ersten KO-Return der Bucs, im Anschluß an das FG zum 3-0 im ersten Lions-Drive, returniert Sammy Stroughter bis an Detroits 21-Yd-Line; beim 3rd&3 sackt der neue LB Stephen Tulloch QB Josh Freeman; kein 1st Down für die Bucs, FG zum 3-3

– 4 Yards, 0 1st Downs für die Bucs im ersten Viertel

– 2nd Qtr: nachdem Tampa es endlich mal in die Hälfte der Lions geschafft hat, intercepted CB Chris Houston einen Ball von Freeman in der Endzone

– mit ihrem letzten Drive in der ersten Hälfte schaffen die Bucs endlich mal ein paar First Downs: FG zum 13-20

– 3rd Qtr/5:46: Freeman geht mit Verletzung (leg); Backup Josh Johnson kommt

– in der zweiten Hälfte spielen die Lions fast nur noch 4-2-Nickel; keine Angst mehr vor dem Laufspiel

Zwischenstand im 3rd Quarter 0:50 left: Yards Lions 400, Bucs 128; 1st Dwns 25-6, score 27-13

Freeman kommt zurück mit 14:31 left

– Bucs go for it on 4th&1 – fail

– CB Chris Houston spielt richtig gut gegen WR Mike Williams

– mit 1:35 to go WR Williams mit unglaublichem TD-Catch (genau diesesmal wird er nicht von Houston verteidigt); 20-27

– den folgenden Onside Kick schnappt sich Megatron

– nach der Dummheit von Cherilous (s.o.) schaffen die Lions es tatsächlich bei einem Spike-Versuch (!) mit noch 16 Sekunden auf der Uhr  sich eine 12-Man-on-the-Field-Strafe einzuhandeln, noch eine Chance mehr für Tampa; nach vielen witzigen Lateral-Verzweiflungspässen bekommen die Lions dann letztendlich doch noch den Ball und können sich freuen, daß die Bucs die Dummheiten nicht ausgenutzt hat; game over, Lions 27, Bucs 20

[update/Nachtrag: die Lions waren sehr viel besser als die Bucs, als es der score ausdrückt. Schwach war Detroit nur bei 3rd Downs, auf beiden Seiten. Beium Gucken gar nicht aufgefallen: das lächerliche Laufspiel der Bucs: 16 für 56 Yards, davon 4/26 von Freeman. Zahlen: Stafford24/33, 305yds, 3TDs, 1Int, 118,9rtg; 0 Sacks; RB Best 21rush, 72yds; 4rec, 42yds; RB Harrison 8rush, 27yds; WR Johnson 6rec, 88yds, 2TDs; WR Burleson 5rec, 60yds; TE Pettigrew 4rec, 57yds; TE Scheffler 1rec, 11yds, TD; QB Freeman 28/43, 259yds, 1TD, 1Int; 2sacks, 7yds; 4rush, 26yds; RB Blount 5rush, 15yds; RB Graham 6rush, 13yds; 8rec, 58yds; TE Winslow 6rec, 66yds; WR Williams 4rec, 50yds, TD; WR Parker 4rec, 44yds; WR Benn 4rec, 27yds; 1st Downs: Lions 25, Bucs 17; Yards 431-315; 3rd Downs: 2/11 – 6/14; TOP 36:25 – 23:35; die 11 Drives der Bucs: FG, Punt, INT, Punt, FG, Punt, Punt, Punt, Downs, TD, Fumble.]

Carolina Panthers (0-0) @ Arizona Cardinals (0-0) [Gamebook] [Gamecenter]

Panthers Offense / Cards Defense

Cam Newtons erstes NFL-Spiel findet da statt, wo auch sein letztes Collegespiel stattfand

– die Cardinals schmeißen Blitz um Blitz auf Newton

– weil sie ja schon 7-0 führen, entschließen die Cardinals sich, WR Steve Smith nicht zu decken, easy TD für Newton

– Newton wirft kurz vor Ende der 1. HZ furchtbare INT an Spielfeldmitte, wird aber durch eine lächerliche Roughing-the-Passer-Strafe negiert; anschließend WR Smith mit ganz starkem TD-Catch gegen Rookie CB Patrick Peterson, 14-7 Carolina

LB Daryl Washington mit toller Interception bei 10:52 im 3rdQtr; nächster Spielzug: Kolb für 48-Yards zum ehemaligen Panther TE Jeff King, 14-14

Newton dirigiert die Panthers aber munter weiter und schließt mit Lauf (Sprung) aus kurzer Distanz zum 21-14 ab

– anschließend, Mitte/Ende drittes Viertel: Newton wieder mit einigen schönen Completions, läuft der jetzt heiß?

– Sophmore LB Washington macht ein richtig gutes Spiel, gegen Lauf und Paß; star in the making?

– Rookie CB Peterson verteidigt Steve Smith oftmals richtig gut, aber wenn nicht, nutzen Newton/Smith das jedes Mal aus

– auch im vierten Viertel Newton wieder mit einigen guten Pässen, aber ständig überfordert mit Bltzes, kann da auch keine Plays mit seinen Füßen machen; insgesamt 6 Sacks, wenn ich richtig gezählt hab

– mit noch 2:20 auf der Uhr und 7-Punkte Rückstand bekommt Newton die Chance noch ganz groß rauszukommen; nach zwei Pässen ist Carolina bei der 2-Min-Warning an Arizonas 46; nach weiterem Paß und Roughing-The-Passer an Carolinas 11, von da drei Incompletions; Offside, 4th&5, Paß kommt an ist aber ein Yard zu kurz, game over

– insgesamt Newton viel stärker, als ich es erwartet habe; starke Pässe, aber mit großen Schwierigkeiten beim Blitz und kaum gute Scrambles

Cards Offense / Panthers Defense

DE Charles Johnson will seinen neuen Vertrag rechtfertigen und sackt gleich im ersten Drive QB Kevin Kolb, daraufhin ist er so aufgeregt, daß er im nächsten Spielzug eine Holding-Strafe einstreicht

– 1stQ 8:45: die schöne erste Serie schließt RB Beanie Wells mit 7-Yd-TD-Lauf ab

DE Greg Hardy will nicht im Schatten von Johnson stehen und sackt in der nächsten Serie Kolb und provoziert einen Fumble, den aber C Lyle Sendlein sichern kann; den Fumble in der Redzone von Wells aber schnappen sich die Panthers

– Arizona marschiert insgesamt recht locker übers Feld, macht aber zu wenig Punkte (Strafen, Ballverluste, verschossenes Field Goal)

– H/t Captain Obvious: WR Larry Fitzgerald bei jedem Spielzug in Double Coverage

– Panthers mit sehr viel (Zone-)Blitzes; DE Johnson oft in Coverage; Kolb meistens gut gegen den Blitz, so auch beim 70-Yard-TD-Paß zu WR Early Doucet zu Beginn des vierten Viertels; score 21-21

– mit noch 7:15 zu spielen erläuft sich Rookie Peterson auch noch großes Spotlight mit grandiosem 89-Yard-Punt-Return-TD zum 28-21

– mit 3:30 zu spielen bei drittem Versuch ist Kolb und Fitz die Doppeldeckung egal und sie connecten für 1st Down, wichtige Zeit und Auszeiten gehen den Panthers flöten

[update/Nachtrag: Newton der Star in jeder Rückschau, man sollte aber bedenken: die Cards haben fast die ganze Zeit mit nur einem oder keinem Safety gespielt und ihr Gameplan war wohl auch darauf angelegt, daß die Panthers immer laufen und nur ab und zu mal einen Paß einstreuen; Carolinas Gameplan war aber (vor allem für die Cards) überraschenderweise sehr ambitioniert mit den vielen Pässen und nur wenigen Läufen. Dadurch hat Newton viele Mann-gegen-Mann-Situationen gefunden. Und Steve Smith hatte die 1-vs-1 meisten gegen einen Rookie, Patrick Peterson. Gegenüber hat dazu auch noch ein gewisser Herr Jefferson gespielt, von dem ich noch nie was gehört habe; Greg Toler hat verletzt gefehlt; von NB Butler hab ich auch noch nie gehört. Newton hatte es vergleichsweise einfach; was seine Leistung nicht schmälern soll, aber Gameplanning/Personnell  muß man berücksichtigen. Nächste Woche gegen Green Bay wird das ganz anders aussehen. Zahlen: QB Newton: 24/37, 422yds, 2TDs, 1INT; 8rush, 18yds, TD; RB Williams 12rush, 30yds; RB Stewart 7rush, 26yds; WR Smith 8rec, 178yds, 2TDs; TE Olsen 4rec, 78yds; WR LaFell 4rec, 70yds; TE Shockey 3rec, 51yds; QB Kolb 18/27, 309yds, 2TDs, 0Int; RB Wells 18rush, 90yds, TD; 4rec, 12yds; WR Doucet 3rec, 105yds, TD; WR Fitzgerald 3rec, 62yds; TE King 2rec, 61yds, TD; TE Heap 2rec, 40yds; 1st Downs Panthers 26 – Cardinals 15; Yards 477-394; 3rd Downs: 3/11 – 5/12.]