Jacksonville Jaguars (1-1) @ Carolina Panthers (0-2)

[Gamecenter] [Gamebook]

Jags Offense / Panthers Defense

– 1st Drive JAX: Safety DE Greg Hardey; den Ball muß QB Gabbert einfach wegwerfen; herzlich willkommen in der NFL

– 2nd Drive: Sack DE Charles Johnson bei einem dritten versuch; 3&out

– 2Q/12:26 das erste 1st Down für Jacksonville durch Offside Penalty bei einem Punt; anschließend aber noch zwei weitere 1st Downs; K Scobee mit FG zum 3-5 (2Q/7:41)

– Ende der ersten HZ fängts auch noch an zu regnen, das macht es für die beiden Rookie QBs nicht einfacher; zwei Minuten später regnet es so stark, daß man selbst am Bildschirm nicht mehr viel sieht; Gabbert sieht auch nicht mehr viel und wirft direkt in die Arme von S Sherrod Martin

– jetzt fürchterliches Unwetter, alle Beteiligten müssen durch den Monsun, das wird ein lustiges Spiel in Hälfte Zwo

– aber Halt Stop! vorletzter Spielzug der ersten Hälfte: irgendwie fährt Pocket Hercules 30 Yards Wasserski durch die Panthers-D; letzter Spielzug: Hail-Mary-Paß, aber was für einer, WR Thomas läuft nicht bis in die EZ, sondern bekommt den Ball an der 10, alle anderen WR in der EZ blocken für ihn und er läuft zum TD; Halbzeitstand 10-5 Jags

– Beginn 2. HZ: es hat inzwischen aufgehört zu regnen, aber der Platz ist eine einzige Pfütze

– 3Q/6:30: Jags  P Turk läßt einfach so den Ball fallen, bevor er ihn wegtritt, CAR ball on JAX38

– im dritten Viertel kommt das Laufspiel endlich in die Gänge

– 4Q/14:17: 4th&1 on 50, Gabbert mit starkem Second Effort für neuen ersten Versuch

JAX läuft jetzt nur noch; Statistik bei noch sieben Minuten auf der Uhr: 22 von 25 Spielzügen in Hälfte zwei sind Läufe

– 4Q/4:14: jetzt, bei 10-16, kann Gabbert zeigen, warum er ein Top-10 pick war, aber: ahhh… Punt

– mit 1:02 bekommt Gabbert noch eine Chance, aber……nichts; Endstand 10-16; das mit Abstand schlechteste Spiel von Newton bis jetzt, aber der erste Sieg

Panthers Offense / Jags Defense

– 1st Drive: good Cam, bad Cam: “he makes plays with his feet”, aber mit teilweise fürchterlichen Pässen; zwei dropped Interceptions und ein “Overthrow” zehn Meter über den Kopf seines WR

– Mitte 2Q: Newton mit mehr “Overthrows” bis jetzt als Mark Sanchez in einem ganzen Spiel

– wie schon Arizona und Green Bay spielt Jacksonville fast aussschließlich in ihrer Base-D, Nickel nur bei 3rd&long, obwohl die Panthers eine Pass-First-Offense spielen und trotz der beiden 400-Yard-Spiele von Newton; sie haben keine Angst vor des Rookies Arm und werden dafür auch belohnt

– 3Q: sogar bei einem 2nd&12 spielt JAX in ihrer 4-3-Base

– im College ist Newton über die Defensive Linemen rübergelaufen, jetzt laufen die D-Liner wie Tyson Alualu über ihn rüber; so auch bei einem 3rd&3 vor dem FG zum 8-10 (3Q/2:24)

– zur Abwechslung jetzt auch mal “underthrows” von Newton

– 4Q/4:20: CAR WR/TE/RB mit Kilometern “after the catch”; TE Olsen mit TD und 2pt-conversion 10-16 für Carolina. Game over.

[update/Nachtrag: Komisches Spiel. In der ersten Halbzeit war Jacksonville schlecht, aber Carolina furchtbar schlecht. In der zweiten Hälfte war es durch den Monsun dann schwierig, die Mannschaften zu beurteilen: gewinnen würde der, der weniger ausrutscht. Das war am Ende Panthers Neuzugang TE Greg Olsen. Zahlen: QB Gabbert 12/21, 139yds, 1TD, 1Int; 73,3rtg; 2sacks/10yds; RB Jones-Drew 24ush, 122yds; 3rec, 45yds; RB Karim 4rush, 7yds; 2rec, 19yds; WR Thomas 4rec, 55dys, TD; TE Lewis 2rec, 15yds; QB Newton 18/34, 158yds, TD, 0Int; 75,4rtg; 0sacks; 7rush, 27yds; RB Stewart 10rush, 59yds; 3rec, 26yds; RB Williams 10rec, 18yds; 2rec, 17yds; TE Olsen 7rec, 57yds, TD; TE Shockey 3rec, 30yds; WR Smith 2rec, 15yds.]