New England Patriots (2-1) @ Oakland Raiders (2-1)

Patriots Offense / Raiders Defense

– in den 2TE-sets, die New England in den ersten beiden Wochen fast exklusiv gespielt hat, ist der TE neben Gronkowski Offensive Lineman Thomas Welch, der erst letzte Woche von der Practice Squad befördert wurde; insgesamt die Patriots mit viel weniger 2TE-action, dafür bekommen die WR Matt Slater, Ochocinco und Edelman mehr Snaps

– Ex-Patriot Richard Seymour holt sich zu Beginn des zweiten Viertels schon seine dritte Strafe ab, er scheint ein wenig übermotiviert (Roughing the Passer, Offside, Facemask)

– auch in der Defense spielen die Raiders konsequent ihr System: Man Coverage gegen die WR, meistens mit einem Safety oben, Welker macht das schon in der ersten Halbzeit sehr viel Spaß; Ochocinco sollte gegen diese Verteidigung auch endlich mal ein gutes Spiel haben

– in der 2-Minute-Offense am Ende der 1. HZ hat Ochocinco dann tatsächlich zwei schöne Catches an der Seitenlinie für 1st Downs; abgeschlossen wird der Drive sechs Sekunden vor Pausenpfiff von K Ghostkowski mit FG zum 17-10

– Q3/11:07: New England eröffnet Hälfte zwo mit einer schönen Serie, die der heute starke Rookie Stevan Ridley mit TD zum 24-10 abschließt (NE hatte bis jetzt fünf Drives: TD, Punt, TD, FG, TD)

– der vierte TD im sechsten Drive; Welker wird nicht gedoppelt, darum hat er wieder so ein Spiel wie letzte Woche; 31-13. (Die Gegner müssen sich entscheiden, ob sie Welker oder Gronkowski doppeln, derjenige, der nicht gedoppelt wird, gewinnt automatisch den AFC Player of the Week Award; H/t to Captain Obvious: Brady wieder mal in MVP-Form, auch wenn sein Zahlen das nicht so zeigen.)

Raiders Offense / Patriots Defense

– die Patriots haben fast immer einen Safety an der Line of Scrimmage gegen den Lauf (meistens Chung), das klappt auch ganz gut, aber dafür kommen jetzt viele Raiders 1st Downs per Paß

– die Raiders machen das, was alle erwartet haben: sie laufen, laufen und dann laufen sie, wenn man keiner guckt, darf QB Campbell auch werfen, vorzugsweise zu TE Kevin Boss

– 2Q/7:05: LB Mayo muß mit verletztem Knie raus, sieht schlimm aus; erstmal kommt Gary Guyton als Ersatz, später auch noch Tracy White

– in der Nickel-D geht CB Antwaun Molden, der erst diese Woche von der Straße aufgelesen wurde, auf die Seite gegenüber CB McCourty; CB Arrington geht in den Slot; damit fehlen in Nickel-Situationen schon vier Starter: LB Mayo, DT Haynesworth, CB Dowling, CB Bodden

– 2Q/2:15: nach gutem Drive bis an NE8 wirft Campbell eine ganz komische Interception zu S Chung; da war niemand in der Nähe, außer drei Defensive Backs der Pats, es sah so aus, als wollte Campbell den Ball einfach wegwerfen, aber hats nicht mal bis hinter die Endzone geschafft

– New Englands 3rd-Down-Defense ist genauso schlecht wie letzte Saison; vor allem LB Guyton hilflos wie immer in Pass Coverage (aber NE eben auch mit vier Ausfällen)

– immerhin macht die Redzone-D etwas Hoffnung; 4 Trips, 13 Punkte (TD, 2FG, INT) (Q3/3:21)

– Q4/10:19: Fat Man with Ball Alert! Vince Wilfork macht es schon wieder, die zweite Interception innerhalb von drei Wochen!

– Q4/6:38: 31-13 NE, 4th&3: warum zur Hölle puntet Oakand jetzt? Wer nicht mal gewinnen will, gewinnt auch ganz bestimmt nicht, Game Over.