Notizblock NFL Woche 2 Rams/Giants (MNF)

St. Louis Rams (0-1) @ New York Giants (0-1)

[inactive: RB Jackson, WR Amendola, CB Bartell (Rams); DT Austin, DE Umenyiora CB Thomas, LB Goff, CB Amukamara (Giants)]

Eine schöne Storyline haben wir an diesem Abend: Steve Spagnuolo, HC der Rams, kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Mit den Giants gewann er 2007 als DC den Super Bowl gegen die New England Patriots. Die Offense, welche die Giants überraschenderweise in Schach hielt, hatte Josh McDaniels zum Coordinator, der jetzt in selbiger Position bei den Rams arbeitet. Bei den Patriots war McDaniels Chef Bill Belichick, der ja auch schon mal einen Super Bowl als DC der Giants gewann, aber wir schweifen ab….

Rams Offense / Giants Defense

– erster Rams-Drive: in der schnellen No-Huddle-Offense wirft Bradford für 86 Yards; Giants aber mit Goal Line Stop; FG 3-0

– 1Q/8:16: Rookie Greg Salas fumblet den Punt, DT Tollefson holt sich das Ei an StL38; das geht mit den Fehlern genau da weiter, wo sie letzte Woche aufgehört haben

– Rams weiter mit No-Huddle-Offense und attackieren die dezimierte Giants-Secondary; S Grant und noch ein anderer Giant dann in der Redzone mit ganz peinlich vorgespielten Verletzungen; Giants wieder mit Stop innerhalb der 10-Yard-Linie; 1Q/3:25: 6-7

– Rams O-Line schützt Bradford in der ersten Hälfte überraschend gut

– RB Cadillac Williams gewinnt den Award “Trottel der Woche”: Bradford wirft einen “backwards-pass” zu Williams, den dieser nicht fängt – damit ist das ein Fumble. Was Williams nicht zu interessieren scheint, er steht dumm rum. Die Giants sind nicht so blöd, LB Boley schnappt sich den Ball und spaziert in die Endzone; 2Q/11:11: 14-6 Giants; es sind wieder diese Fehler für die Rams….

– die tiefe D-Line der Giants kommt jetzt immer öfter zu Bradford

Bradford trifft fast immer die richtige Entscheidung und ist auch recht cool in der Pocket, aber manchmal sind seine Pässe nicht besonders genau

– 1st Drive 2.HZ: wieder langer Drive, wieder Stop innerhalb der 10-Yard-Linie, 3Q/11:54: FG 9-21. Die schlechte Redzone-Offense verhindert ein viel besseres Spiel der Rams.

– Ende des dritten Viertels verwandelt Bradford mit Paß zu WR Sims-Walker einen 4th&4; abgeschlossen wird der Drive mit TD-Catch von WR Alexander; 3Q/1:24 NYG 28, StL 16; vielleicht geht ja doch noch was….

– dann aber wieder einige Drops der WR (v.a. Salas), nicht wo viele wie letzte Woche, aber fast immer bei 3rd Downs; immer wieder frustrierend

Hausaufgaben Rams: Execution, execution, execution! Fehler vermeiden! Und an der Redzone-Offense arbeiten. Dann sollte der NFC West Titel drin sein.

Giants Offense / Rams Defense

– erster Giants-Drive: S Mikell kommt aus dem Nichts und intercepted Eli Manning in der Redzone

– ´1Q/5:53: Giants go for it on 4th&4 und verwandeln (mit DPI, aber WR Nicks hat ihn auch so gefangen); Serie abgeschlossen mit großartigem TD-Catch von Nicks zum 7-3

– 2min-Drive NYG Ende 1. HZ: bei 1st&20 Holding Strafe gegen CB King; dann ist die komplizierte Rams D zu kompliziert für die Rams, Safety und Cornerback pöbeln sich an, wer den jetzt den Fehler gemacht hat, nach dem 31-Yard-Paß zum völlig offenen Manningham. Auch in der Defense passieren jetzt die kostspieligen Fehler. Nächster Spielzug: Spektakulärer Catch von WR Hixon zum 21-6

– jetzt kommen auch noch Penalties zu den Fehlern hinzu und halten die erste Serie der 2.HZ am laufen; 3Q/6:27: RB Jacobs über neun Yards zum 28-9

Giants-Offense insgesamt recht unspektakulär, aber immer, wenn sie ein Play gebraucht haben, haben sie auch eines gemacht.

Advertisements

links for 2011-09-22

Notizblock NFL Woche 2 (I) Bucs/Vikings; Bears/Saints [updated]

[update: ich habe jeweils die Links zu Gamebook und Gamecenter ergänzt; einige Unklarheiten und offen gebliebene Fragen recherchiert und Stats mit rangehängt.]

Tampa Bay Buccaneers (0-1) @ Minnesota Vikings (0-1) [Gamecenter] [Gamebook]

Bucs Offense / Vikings Defense

– 1st play from scrimmage: Sack Jared Allen, weil Freeman den Ball zu lange hält; Bucs mit neuen Left Guard, Jeremy Zuttah

– RB LaGarette Blount erinnert mich irgendwie an Peter Crouch

– TB mit dem dritten 3&out in der ersten Hälfte; kein Laufspiel, keine Protection, Freeman harmlos; kein Spielzug in Minnesotas Hälfte

– nach –3 Yards und schlechtem Punt beginnt Tampa das dritte Viertel an MIN44; RB Blount findet ein Risenloch und läuft 27 Yards in die Endzone; 17-7MIN (3rdQ/11:06)

–  HeyHey! direkt an den TD anschließend TB mit erfolgreichem Onside Kick

– TB Offense funktioniert jetzt endlich – bis in die Redzone, dann wirft Freeman eine ganz schlechte INT zu S Abdullah

– Fumble von RB Graham! aber wird zurückgepfiffen, weil DE Robison offside war; so verliert man Spiele; natürlich läuft WR Parker im nächsten Spielzug nach kurzem Paß übers halbe Feld bis an MIN21

– 3rdQ/1:59: wie auch letzte Woche WR Williams mit unglaublichem TD-Catch! aber auch der wird zurückgepfiffen wegen Illegal-Motion-Penalty; hier scheint es zum Duell zu kommen: “wer bekommt die blödere Strafe?”; TB muß sich dann mit einem FG zum 10-17 begnügen (3rdQ/0:34)

– unterstützt von einem komischen “Roughing the Passer”-Call gegen Jared Allen kommen die Bucs bis an MIN25, von wo aus Freeman einen schönen Ball zu WR Benn wirft, der mit seinem ersten Catch im Spiel auf 17-20 verkürzt (4th!/6:45)

– Freeman orchestriert einen schönen 4-min-Drive wie aus dem Lehrbuch, den RB Blount mit noch 39 Sekunden auf der Uhr zum 24-20 abschließt; Freeman bei dem Drive 5/6, 46ysd

Vikings Offense / Bucs Defense

– 1st-rd pick DE Adrian Clayborn ist der langsamsten DLiner “off the snap”, den ich bis jetzt in dieser Saison gesehen hab, während die anderen 21 Spieler schon zwei Schritte gemacht haben, hat er seine Hände immer noch im Gras

– eine große Portion AP gewürzt mit Play-Action und einer Prise Toby Gerhart köcheln sich die Vikes über das ganze Feld bis in die Endzone; 7-0 (1stQ/0:02)

– und das gleiche nochmal: AP, Play-Action, Gerhart: 14plays, 72yds, 7:45min; 10-0 (2ndQ/5:06)

– und tatsächlich nochmal: 8plays, 75yds, 2:54min; 17-0 (2ndQ/2:54)

Vikes in der 1.HZ mit 18 First Down; Bucs mit 3 (drei) und 62 Yards Offense

– auch TBs Defense läuft in der zweiten Hälfte besser; erste Serie 3&out; zweite Serie nach Raumverlust AP und Sack an McNabb müssen sie gleich wieder punten; Tampa ist Mitte des dritten Viertel bei 7-17 wieder voll im Spiel

-4thQ/9:45: jetzt ein deutlich besseres Spiel auf beiden Seiten; FG MIN nach langem Drive zum 20-10

– nach dem 17-20 schaffen die Vikings nur ein First down und müssen mit 4:19 auf der Uhr punten

[update/Nachtrag: In seinem dritten Jahr war das der 8 4th-Quarter-Comeback-Win von Freeman. Wie schon in Woche 1 in San Diego verlieren die Vikings das Spiel in der zweiten Hälfte. Der kumulierte Score für die beiden Spiele in Halbzeit 1: 34-7, In Hälfte 2: 3-41. Zahlen: QB Freeman 22/31, 243yds, 1TD, 1Int; 91,2rtg; 2sacks/13yds; 3rush, 16yds; RB Blount 13rush, 71yds, 2TDs; RB Graham 3rush, 18yds; 5rec, 21yds; WR Parker 6rec, 98yds;  TE Winslow 4rec, 44dys; WR Briscoe 4rex, 42yds; WR Benn 1rec, 25yds, TD; QB McNabb 18/30, 228yds, oTD, 0Int; 83,8rtg; 2sacks/16yds; 4rush, 12yds; RB Peterson 25rush,120yds, 2TDs; 2rec, 21yds; RB Gerhart 2rush, 36yds; 1rec, 42yds; WR Harvin 7rec, 76yds; 2rush, 18yds; WR Jenkins 3rec, 29yds; TE Shiancoe 3rec, 28yds.]

Chicago Bears (1-0) @ New Orleans Saints (0-1)

[inactive: RB Barber, WR Williams, DT Paea, S Harris (Chicago); WR Colsten, CB Porter, K Hartley (Saints)]

Bears Offense / Saints Defense

– WR/KR Hester fumblet den zweiten Punt – zu seinem Glück out of bounds

– zweiter Drive Chicago: zwei 3rd Downs durch Penalties verwandelt (Holding, Roughing the Passer); 1Q/6:55: Rookie Sanzenbacher fängt nach 13 Plays und 86 Yards den Ball in der EZ zum 7-0

– NO switcht munter zwischen 4-3-/3-4-Base-D bzw. 3-3-/4-2-Nickel

– H/t Captain Obvious: RB Forte ist wieder ganz stark; vor allem als Paßempfänger aufregend und explosiv

– kurz vor Ende der 1.HZ verletzt sich Rookie 1st-rounder RT Gabe Carimi; für ihn kommt Frank Omiyale

– 2Q/0:05: Bears mit schöner 2-min-offense über 56 Yards zum 10-16

– mit WR Bennett sind jetzt die beiden besten WR verletzt draußen

– 3Q/11:02 Sack und Fumble durch DE Turk McBride, recovered von LB Vilma an CHI 29

– Cutler jetzt immer noch mehr unter Pressure (falls das möglich ist)

– ohne RB Forte hätten die Bears gar keine Offense

– im vierten Viertel liegt Cutler nur noch auf der Erde, jetzt wirds richtig dreckig

– 4Q/6:54, 13-30: warum puntet Chicago hier? Das ist eine große weiße Fahne…

– es hört einfach nicht auf; es wundert mich, daß Cutler immer wieder aufsteht

Saints Offense / Bears Defense

– für den verletzten Safety Harris spielt Neuzugang S Brandon Meriweather

– Saints mit Respekt vor Chicagos Pass Rush: Roll-outs, Quick Screens, End-arounds, extra Blocker (RB und/oder TE)

– 2Q/12:37: Brees mit perfektem langen Paß bei 3rd&12 zu WR Henderson; 7-10

– Saints werden zweimal in der ersten Hälfte bei 3rd&1 in der Redzone von den Bears gestoppt, 2FGs

TE Jimmy Graham mit großen Schritten Richtung Antonio-Gates-Liga

– 2Q/2:14, 4th&5 CHI30: Fake! Saints schicken FG-unit aufs Feld, stellen sich dann um auf Shotgun-Offense, aber De La Puente ist zu aufgeregt ob des Trickspielzuges und verschuldet einen False Start; stattdessen 53-yard-FG John Kasay zum 16-7

– ich muß den Graham-Satz weiter oben auch für die zweite Halbzeit bestätigen

– 4Q/12:05: nach langem 14play, 87yd-drive, 8:01min, abgeschlossen mit Paß auf RB Sproles zum 30-13, scheinen die Saints das Spiel fest in der Hand zu haben

Ingram fumblet dann nach anständiger Leistung und gibt Chicago nochmal eine Chance; aber obwohl, bei der Offense…und zack: drei Sacks in Folge an Cutler

[update/Nachtrag: Ich bin immer noch verwundert, daß Cutler sich nicht verletzt oder eine Gehirnerschütterung abgeholt hat. QB Cutler 19/45, 244yds, 1TD, 0Int, 67,3rtg; 6sacks/58yds. RB Forte 10rush, 49yds; 10rec, 117yds; WR Sanzenbacher 3rec, 33yds, 1TD; WR Knox 2rec, 45yds; QB Brees 26/37, 270yds, 3TDs, 0Int; 118,1rtg; 1sack/6yds; RB Ingram 14rush, 51yds; RB Thomas 9rush, 41yds; 2rec, 14yds; RB Sproles 4rush, 17yds; 8rec, 43yds, TD; TE Graham 6rec, 79yds; WR Meachem 4rec, 10yds, TD; WR Henderson 3rec, 103yds, TD.]

links for 2011-09-20

links for 2011-09-18

links for 2011-09-17 – Offenses, Essen, Rubin

links for 2011-09-16 – Polamalu Contract